Entspannung im Wellness- und Golfpalast!

Ankunft

Ankommen

Saunawelt

Wohltuendes Saunaerlebnis

„In kleiner Portion eine Medizin, in großer aber Allheilmittel”
Die Sauna hält das Herz ohne körperliche Belastung des Kreislaufes fit, und fördert den Blutkreislauf mit der Inanspruchnahme des Immunsystems. Die Giftstoffe werden durch das Schwitzen aus dem Körper ausgeschieden, wobei die Sauna diesen natürlichen Ablauf beschleunigt. Die wohltuende Wirkung lässt sich auch auf der Haut spüren, sie ist ein gutes Mittel gegen Schlaflosigkeit und bietet sich auch als angenehmes Heilverfahren bei der Linderung von Muskelkater an.

Unsere Sauna

 

Infrasauna

Durch das Einwirken der Infrarotstrahlen entsteht Dampf und Hitze, durch dessen Hilfe die im Körper abgelagerten Giftstoffe entfernt werden. Stärkt den Kreislauf, die Drüsenproduktion, der Stress entweicht, Körper und Seele entspannen sich. Hilft zur Entgiftung, beim Fettabbau, zur Entschlackung des Bindegewebes, wirkt hautspannend, gegen Cellulitis, heilend und immunsystemstärkend. Temperatur: 45 - 50°C

Tepidarium

Es ist die kreislaufschonende Form des Dampfbades. Eine 35 - 40°C warme Kammer, in der bei mittelmäßigem Feuchtigkeitsgehalt, die aus Steinen und Kacheln gefertigten Betten Wärme ausstrahlen, welche ein außerordentlich angenehmes Gefühl bewirkt. Die aus Heilkräutern hergestellten Zusätze und Öle verstärken diesen Effekt. Im Tepidarium kann wesentlich mehr Zeit verbracht werden, als in der klassischen Sauna.

Frigidarium

Es ist eine 3 - 6°C kalte Kammer, in der sich der durch die Sauna erhitzte Körper verhältnismäßig schnell abkühlt. Feinschmecker können ihren Körper mit dem in Eiskelche rieselnden Eiskristallen schneller, intensiv abkühlen. Durch die schnelle Abkühlung stärkt das Frigidarium den Kreislauf, und somit hilft es bei der Regenerierung des Körpers.

Finnische Sauna

Die Sauna bietet gute Möglichkeiten zum Relaxen und zur Erfrischung von Körper und Seele. Regelmäßige Saunabesuche wirken sehr positiv auf die Herz- und Kreislauffunktionen, trainieren die Blutgefäße und stärken das Immunsystem des Körpers. Nach dem Saunabesuch ist es zweckmäßig, viel Kräutertee und vitaminreiche Getränke zu trinken, um Flüssigkeitsverluste auszugleichen. Temperatur: 80 - 98°C, Feuchtigkeitsgehalt: 10%

Dampfbad

Ist die Sauna für zu heiß, so kann auch in den Dampfwolken des Dampfbades relaxt werden. Das Schwitzen ist auch hier garantiert. Dafür sorgt hauptsächlich der hohe Feuchtigkeitsgehalt. Darüber hinaus wirkt die warme Luft nicht nur entspannend, es werden entsprechende Mengen an Endorphine im Körper freigemacht. Temperatur: 40 - 50°C, Feuchtigkeitsgehalt: 90 - 100%.

Licht- und Tontherapie/Bio-Sauna

Hauptziel der Farblichttherapie, ist die Stabilisierung des seelischen Gleichgewichts. Bei der Lichttherapie in der Sauna, werden die vielseitigen Eigenschaften des Lichtes genutzt, um ein erfolgreiches Resultat zu erzielen. Die Lichttherapie löst Körper und Seele von den bedrückenden Stresswirkungen.

Herbarium

Die Temperatur beträgt 25 - 28°C, die den Raum betretenden Besucher befinden sich inmitten von zahlreichen Heilpflanzen, durch die das Relaxen durch außerordentlich angenehmen Duft unterstützt wird. Der Duft- und Schaueffekt wird durch die von unten erwärmte Schale noch weiter erhöht, wodurch verschiedene Heilkräuter und Samen die Aromawirkung verstärken. Feuchtigkeitsgehalt: 20 - 30%

Salzkammer

Die Ausdünstung der Lösung mit 80% Feuchtigkeitsgehalt und der damit durchtränkten Salzsteine vertilgt die Schadstoffe aus dem Raum und die eingeatmete reine Luft erzielt eine wahre Erholung für Patienten mit allergischen Atembeschwerden. Empfohlen wird tägliches relaxen von 30 - 40 Minuten, um ein gutes Allgemeinbefinden zu erzielen. Temperatur: 25°C